Was unser Harn über unseren Stoffwechsel verrät

Die "Traditionelle Harnschau" ist ein Diagnoseverfahren, das einen umfassenden Einblick in das Stoffwechselgeschehen geben kann. Diese aussagekräftige Ganzheitsdiagnose liefert eine Vielzahl relevanter Parameter und Informationen über die Vorgänge im Körper.
Mit dem Zusatz von Reagenzien und thermischen Veränderungen des Harns erhält der Therapeut Informationen über die funktionelle Leistungsfähigkeit bzw. Zustand von: Nierensystem, Verdauungstrakt, Schleimhaut, Herzkreislaufsystem, Leber und Galle, Bauchspeicheldrüse, Stoffwechsel und dem inneren Milieu (pH-Situation). Die Traditionelle Harnschau ermöglicht Krankheitsbilder deutlicher zu erfassen, so dass ein gezieltes Behandlungskonzept folgen kann.